Probleme werden mit veralteten Lösungsstrategien hergestellt

Tiefenpsychologische Verfahren verbindet das Wissen, dass gegenwärtige Probleme aus frühen negativen Erfahrungen resultieren. Sie geben dem Problem-Erleben einen dramatischen und unlösbaren Anschein. In diesen Stress-Situationen können Erwachsene nicht mehr über ihre Erwachsenen-Kompetenzen verfügen. Sie erleben sich wie damals hilflos ausgeliefert an ihnen vertraute kindliche Stress-Situationen.

Die klassischen tiefenpsychologischen Therapien sind zeitaufwändig und können keinen Heilungserfolg garantieren. Denn diese alten Verhaltensmuster sind sehr stabil. Richard Bandler und andere NLP-Entwickler haben herausgefunden, wie sie identifiziert und rasch und stabil verändert werden können. Damit haben sie sich bei der klassischen Therapie äußerst unbeliebt gemacht und ihre Erfahrungen werden ignoriert und abgewertet.

Doch da sich diese Methoden in der Praxis bewähren, haben wir sie in ILP aufgenommen und persönlichkeitstypisch verfeinert. Die Erkenntnis, dass es alte und damals nützliche Lösungsstrategien waren, die die aktuellen Probleme dramatisch verstärken, nimmt ihnen den dämonischen Charakter. Früher waren die Kindheitserfahrungen prägend für den Charakter und das Lebensschicksal der Person. Heute können wir einschränkende und schädigende Verhaltensmuster verändern in konstruktive und heilsame.